Für wen ist das ESTA-Formular?

Das ESTA-Formular wurde 2009 nach Einführung des Visa Waiver-Programms erstellt. Dieses Programm zur Befreiung von der Visumpflicht steht Staatsangehörigen der 38 Mitgliedsländer des Systems offen. Insbesondere das ESTA (Electronic System for Travel Authorization) ermöglicht Reisen in die USA in weniger als drei Monaten hintereinander, ohne ein US-Visum zu beantragen. Diese Befreiung von der Visumpflicht spart Zeit und Geld. Die US-Behörden haben jedoch strenge Regeln für die Visumfreiheit festgelegt. Es gibt keine Garantie dafür, dass Sie diese vorübergehende Reisegenehmigung definitiv erhalten.

Bedingungen, um ESTA online zu beantragen

Das ESTA-Formular ersetzt nicht das USA-Visum. Diese beiden Reisegenehmigungen haben unterschiedliche Zwecke. ESTA ist zwar leichter zu beschaffen, unterliegt jedoch strengen Auswahlkriterien . Hier sind die Punkte, die beachtet werden müssen, um sich für ESTA zu qualifizieren:

  • Die Reise in die Vereinigten Staaten muss zu touristischen Zwecken, beruflich oder zur Durchreise erfolgen. Bitte beachten Sie, dass für Geschäftsreisen nur Geschäftsreisen gestattet sind. Wenn Sie für ein US-amerikanisches Unternehmen arbeiten oder sogar ein Praktikum absolvieren möchten, müssen Sie ein Visum bei der US-amerikanischen Botschaft beantragen .
  • Der Aufenthalt in den USA beträgt höchstens 90 Tage.
  • Der Reisende muss einen gültigen Reisepass haben. Es kann sich um einen biometrischen oder elektronischen Reisepass handeln.
  • Die Einreise auf amerikanischem Boden erfolgt auf dem Luft- oder Seeweg.

Wenn Sie sich davon überzeugt haben, dass die ESTA-Zulassungsanforderungen für Sie gelten, können Sie den offiziellen ESTA-Antrag stellen . Um diese Formalität zu erfüllen, muss der US-Bundesstaat ein Online-Formular ausfüllen. Dieser Fragebogen ist relativ einfach zugänglich. Besuchen Sie einfach die offizielle Website der US-Regierung oder eine private Website, die einen Support-Service für den ESTA-Ansatz anbietet.

Dieses Formular besteht aus mehreren Teilen. Zu Beginn müssen Sie Ihren Familienstand und bestimmte Elemente Ihres Reisepasses (Ausstellungsland, Ausstellungsdatum, Passnummer usw.) angeben. In diesem Fall müssen Sie die Gründe für Ihren Aufenthalt in den USA genau angeben. Schließlich werden einige Fragen gestellt, insbesondere zu Ihrem moralischen Verhalten und Ihrer Gesundheit.

Der mögliche Status Ihres ESTA-Zulassungsantrags

Wenn das ESTA-Formular ausgefüllt und gesendet wurde, wird es von den Computersystemen des US-Zoll- und Grenzschutzes (US Customs and Border Protection) analysiert. Unabhängig von der Entscheidung erhalten Sie innerhalb von 72 Stunden nach Absenden des Formulars eine Antwort. Drei Situationen sind möglich:

  • „genehmigte“ Genehmigung, dann können Sie ohne Visum in die USA einreisen;
  • Bei „ausstehender“ Autorisierung muss Ihre Datei weiter überprüft werden.
  • „Verweigerte“ Erlaubnis, Sie können die Vereinigten Staaten nicht ohne Visum besuchen.

Die überwiegende Mehrheit der ESTA-Anträge führt jedoch zu einer Genehmigung. In einigen Fällen kann die Regierung die Aufforderung ablehnen. Wenn Ihnen dies passiert, müssen Sie wissen, dass Sie eine zweite Chance haben, wenn die Ablehnung auf einen Tippfehler oder einen Fehler der Unachtsamkeit zurückzuführen ist. Alles was Sie tun müssen, ist sich erneut online zu bewerben.

Es ist auch möglich, dass Sie die Anforderungen der US-Administration nicht erfüllen. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn Sie kürzlich in eines der „muslimischen Verbotsländer“ gereist sind (Irak, Irak, Libyen, Somalia, Syrien, Sudan, Jemen) oder wenn Sie an einer übertragbaren Krankheit leiden (Tuberkulose, sexuell übertragbare Krankheiten). etc.). Beachten Sie, dass die Ablehnung von ESTA nicht unbedingt bedeutet, dass Sie Ihre Reise in die USA stornieren müssen. In der Tat haben Sie immer die Möglichkeit, ein USA-Visum über konsularische Dienste zu beantragen.

Wenn Ihr Antrag auf eine vorübergehende Aufenthaltserlaubnis genehmigt wurde, können Sie ihn 24 Monate lang so oft wie nötig verwenden. Die einzige einschränkende Bedingung ist die Aufenthaltsdauer, die auf maximal 90 Tage begrenzt sein muss.