Reisen in die USA: Alles, was Sie über die ESTA-Zulassung wissen müssen

Die Vereinigten Staaten sparen nicht an den Mitteln zur Bekämpfung des Terrorismus. In dieser Logik der Aufrechterhaltung der inneren Sicherheit hat der US-Bundesstaat das Visa Waiver Program ins Leben gerufen, das vom Visa Waiver Program ins Französische übersetzt werden kann. Ziel dieses Systems ist es, den US-Behörden eine genaue Überwachung der Profile von Reisenden zu ermöglichen, die in die USA reisen möchten, und gleichzeitig die Einreiseformalitäten auf US-amerikanischem Boden zu erleichtern. Im Rahmen dieses Programms ist die ESTA-Zulassung (Electronic System for Travel Authorization) erschienen. Mit diesem Reisedokument können nun einige Ausländer in die Vereinigten Staaten von Amerika einreisen, und auf einen Visumantrag bei der US-Botschaft kann verzichtet werden.

ESTA: eine Genehmigung, die nicht mit dem Visum verwechselt werden sollte

Wissen Sie, dass es mehr als hundert Visa für die USA gibt? Trotzdem schwer zu finden. Wenn Sie zum ersten Mal in die USA reisen, sollten Sie wissen, dass Sie mit der ESTA-Genehmigung seit 2009 ohne traditionelles Visum reisen können.

Um ein US-Visum zu erhalten , müssen Sie sich an eine US-Botschaft oder ein US-Konsulat wenden und eine vollständige Akte vorlegen, um Ihren Plan für einen Aufenthalt in den USA zu begründen. Parallel dazu müssen Verwaltungsgebühren entrichtet werden, um den Visumantrag abzuschließen. Beispielsweise berechnen die US-Behörden für ein Touristenvisum 152 US-Dollar.

Im Gegensatz dazu ist die ESTA-Bewerbung vollständig online. Da es sich um eine Genehmigung handelt, sollten Sie sich nicht wundern, wenn Sie auf Formularebene einer strengen Überprüfung unterzogen werden, sondern auch, wenn Sie vor dem Zoll stehen. Es ist vorgekommen, dass Fluggäste trotz gültiger ESTA-Genehmigung zurückgewiesen wurden.

Darüber hinaus stimmen die Nutzungsbedingungen für das Visum und das ESTA in keiner Weise überein.

Wann ist die ESTA-Zulassung für die USA zu verwenden?

Eine Reisegenehmigung ohne ESTA ist nur für Staatsangehörige der 38 Mitgliedsländer des Visa Waiver-Programms erhältlich. Bevor Sie Ihre ESTA-Zulassung beantragen, müssen Sie daher prüfen, ob das Land, das Ihren Pass ausgestellt hat, am Programm teilnimmt. Wenn Sie ein französischer Staatsangehöriger sind, können Sie sicher sein, dass Sie für dieses Gerät berechtigt sind.

Das ESTA-Dokument wird nur unter ganz bestimmten Aufenthaltsbedingungen ausgestellt. Die US-Regierung hat drei Situationen definiert, in denen es möglich ist, eine ESTA anzufordern:

  • Touristenaufenthalt;
  • Geschäftsreisen;
  • Transit.

Darüber hinaus handelt es sich bei der ESTA um eine befristete Aufenthaltserlaubnis, dh sie ist ausschließlich für Aufenthalte in den USA von maximal 90 Tagen reserviert. Über diese Grenze hinaus muss der Reisende ein Visum bei der konsularischen Vertretung beantragen.

Stellen Sie außerdem vor der Online-Bewerbung sicher, dass Sie über einen gültigen Reisepass verfügen (nur biometrischer oder elektronischer Reisepass). Beantragen Sie gegebenenfalls eine Passerneuerung, indem Sie sich an Ihr Rathaus wenden.

Um ESTA zu beantragen, wird gebeten, ein schnelles Online-Formular auszufüllen. Sie finden diesen Fragebogen auf der offiziellen Website der US-Regierung oder auf einer privaten Plattform, die Sie dabei begleitet.

Die Ermächtigung ist sofort nach Erhalt wirksam und kann zwei Jahre lang genutzt werden. Während dieser Gültigkeitsdauer erlaubt das ESTA-Zertifikat im Rahmen der gesetzlichen Aufenthaltsdauer (90 Tage) ein beliebiges Hin- und Hergehen.

Die Grenzen von ESTA USA

Bitte beachten Sie zunächst, dass die ESTA USA-Anwendung 14 USD für Bearbeitungsgebühren und Supportgebühren zahlt, wenn Sie einen privaten Service nutzen.

Die ESTA ist ab dem Ausstellungsdatum zwei Jahre lang gültig. Wenn Ihr Reisepass jedoch vor Ablauf dieser Frist abläuft, ist die Autorisierung nicht mehr gültig und Sie können nicht mehr ohne Visum in die USA einreisen. Die einzige Lösung besteht darin, die Kosten erneut zu beantragen und zurückzuzahlen.

Schließlich gibt Ihnen die US-Regierung das Recht, Ihre ESTA-Genehmigung jederzeit zu widerrufen, insbesondere wenn Sie im Land schwere Straftaten begangen haben. Beispielsweise ist es verboten, eine Ausbildung zu absolvieren oder eine Stelle zu suchen, wenn Sie mit einem ESTA in die USA eingereist sind.

Schließlich garantiert ESTA USA Ihren Zugang zu Uncle Sams Land nicht. Nur Grenzbeamte können Ihre Einreise in das Staatsgebiet genehmigen.