Vereinigte Staaten: die Rolle des Department of Homeland Security

Das Department of Homeland Security (DHS), das vom Department of Homeland Security ins Französische übersetzt werden kann, ist eine Abteilung der Bundesregierung der Vereinigten Staaten von Amerika. Das DHS wurde im Jahr 2002 nach der Einführung des Homeland Security Act gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt , die innere Sicherheit des Landes zu gewährleisten. Zu diesem Zweck beaufsichtigt er ein Dutzend Regierungsbehörden mit jeweils spezifischen Aufgaben.

Die Missionen des Department of Homeland Security

Die Hauptaufgabe des Department of Homeland Security ist es, die amerikanische Nation vor allen Arten von Bedrohungen zu schützen. Um diese immense Aufgabe zu erfüllen, sind insgesamt mehr als 240.000 Mitarbeiter in den verschiedensten Bereichen wie Grenzschutz, Luftfahrt, Cybersicherheit usw. beschäftigt. Diese Organisation benötigt ein phänomenales Budget: 2018 belief sich das Gesamtbudget des Heimatschutzministeriums auf etwas mehr als 44 Milliarden Dollar.

Die Missionen des Department of Homeland Security sind um 5 Hauptachsen gegliedert:

  • die Verhütung des Terrorismus und die Stärkung der Sicherheit;
  • Grenzen sichern;
  • Durchsetzung der Einwanderungsbestimmungen;
  • Schutz des virtuellen Raums;
  • Prävention und Schutz vor allen Arten von Katastrophen.

Die Organisation des DHS

Das DHS umfasst nun 14 Regierungsstellen:

  • US-Zoll- und Grenzschutz (US-Zoll- und Grenzschutz);
  • die Direktion Wissenschaft und Technologie (Direktion Wissenschaft und Technologie);
  • die Federal Emergency Management Agency;
  • die Direktion der Geschäftsführung;
  • die Nationale Abteilung für Cybersicherheit ( Amt für Cybersicherheit und Kommunikation);
  • das Federal Law Enforcement Training Center (Bundeszentrale für Strafverfolgung );
  • die Küstenwache der Vereinigten Staaten (US Coast Guard);
  • die Gegenwaffen des Massenvernichtungsamtes;
  • das Büro für Intelligenz und Analyse (Büro für Intelligenz und Analyse);
  • die US-amerikanischen Staatsbürgerschafts- und Einwanderungsbehörden (Citizenship and Immigration Services);
  • die Einwanderungs- und Zollbehörden der Vereinigten Staaten (Immigration and Customs Service);
  • die Einwanderungs- und Zollbehörden der Vereinigten Staaten (Immigration and Customs Service);
  • die Transportation Security Administration (Transportsicherheitsverwaltung der Vereinigten Staaten);
  • das Office of Operations Coordination.

Für ein optimales Funktionieren arbeitet das DHS eng mit bestimmten Behörden der Geheimdienste (CIA, FBI, NSA usw.) zusammen.

Amerikanische Flagge DHS
Amerikanische Flagge DHS

Ministerium für innere Sicherheit und ESTA

Im Rahmen seiner Kernaufgabe, die innere Sicherheit aufrechtzuerhalten, ist das Department of Homeland Security für die Überwachung aller Migrationsströme in den Vereinigten Staaten verantwortlich. In dieser Logik ist das DHS für die Lieferung von ESTA (Electronic System for Travel Authorization) verantwortlich.

Was ist ESTA?

ESTA ist eine elektronische Reisegenehmigung für Reisen in die USA ohne Visum. Es wird nur Bürgern von Mitgliedsländern des Visa Waiver Program (VWP) ausgestellt, die sich bis zu 90 Tage für eine Touristen-, Geschäfts- oder Transitreise aufhalten.

Um sicherzustellen, dass ausländische Staatsangehörige, die ESTA beantragen, die innere Sicherheit des Landes nicht gefährden oder nicht einwandern möchten, hat das DHS das ESTA-Formular eingeführt .

Das ESTA-Formular

Dieses Online-Formular ist auf der offiziellen Website der US-Regierung oder auf bestimmten privaten Plattformen verfügbar.

Zum Ausfüllen müssen zunächst die Identitätsinformationen des Reisenden im ePass oder im biometrischen Pass angegeben werden. Es wird dann notwendig sein, einige Informationen über den Aufenthalt in den Vereinigten Staaten zu informieren. Abschließend schließt das Formular mit einem Fragebogen ab. Diese Fragen sind für das Department of Homeland Security von wesentlicher Bedeutung , da sie die bedrohlichen Staatsangehörigen direkt identifizieren. Beispielsweise wird gefragt, ob der Reisende jemals rechtliche Überzeugungen hatte oder ob er jemals in einen der muslimischen Verbotsstaaten gereist ist (Irak, Iran, Libyen, Somalia, Sudan, Syrien, Jemen). Wenn der ESTA-Antragsteller mindestens eine der 9 Fragen mit „Ja“ beantwortet, lehnt das Department of Homeland Security seine Online-Bewerbung sofort ab.

Das Department of Homeland Security ist auch dafür verantwortlich, über die USCIS die berühmte Green Card auszustellen, bei der es sich nicht anders als um die permanente Resident Card handelt.