Ist das ESTA-Dokument für Reisen in die USA erforderlich?

Seit Anfang 2009 müssen alle Einwohner der Länder des Visa Waiver Program (Visa Waiver Program) eine Reisegenehmigung für Reisen in die USA beantragen. Im Rahmen dieses Verfahrens müssen sie das ESTA-Formular ausfüllen, das ausschließlich online verfügbar ist. Diese Reisegenehmigung weist einige Besonderheiten auf. Sie gilt jedoch nur für Aufenthalte in den USA von maximal 90 Tagen. Es kann sich um eine Geschäftsreise oder einen Touristenbesuch handeln.

Die verschiedenen Reisegenehmigungen in den USA

Jede Einreise in die USA ist genehmigungspflichtig. Vor diesem Hintergrund stellen die US-Behörden Ausländern drei Aufenthaltsgenehmigungen zur Verfügung:

  • die Daueraufenthaltskarte . Die so genannte Green Card oder Green Card ermöglicht es, in den USA nachhaltig zu leben und zu arbeiten.
  • das amerikanische Visum. In Wirklichkeit gibt es Dutzende von Visa, von denen jedes für einen bestimmten Fall gilt und seine eigenen Merkmale in Bezug auf die Gültigkeit oder Erneuerung aufweist. Am häufigsten sind Touristenvisa, Arbeitsvisa und Studentenvisa, sie entsprechen jeweils den Visa B2, H1B und F1.
  • das ESTA-Dokument. Dies ist eine befristete Aufenthaltserlaubnis, die nur für 38 Nationalitäten gilt.

Sehen wir uns die letztgenannte Berechtigung an, da sie die häufigste und am leichtesten zugängliche ist.

ESTA-Dokument: obligatorisch oder nicht?

Das Electronic System for Travel Authorization (ESTA) wurde vom US-amerikanischen Heimatschutzministerium ( DHS ) geschaffen, um die Sicherheitsmaßnahmen in Bezug auf die Einreise in die USA zu verstärken. Darüber hinaus wird die amerikanische Verwaltung entlastet, indem die Formalitäten für den Verbleib in den USA reduziert werden.

Wenn Sie in die USA reisen möchten, um New York zu besuchen, den Westen zu entdecken oder eine Rundreise durch das ganze Land zu unternehmen, müssen Sie ESTA beantragen. Unabhängig vom Ort des Besuchs gilt das ESTA-Dokument für alle touristischen Reisen, sofern ihre Dauer 90 aufeinander folgende Tage nicht überschreitet. Genauso ist es, wenn Sie in die USA gehen, um einen neuen lukrativen Vertrag zu unterzeichnen oder Ihren besten Kunden zu besuchen, und wissen, dass die Geschäftsreise auch von der ESTA-Genehmigung betroffen ist.

Der Grund für den Aufenthalt ist ein wesentliches Element für die Entscheidung, ob die befristete Aufenthaltserlaubnis für Sie gilt, dies ist jedoch nicht das einzige zu berücksichtigende Merkmal. Vergewissern Sie sich vor der Beantragung von ESTA, dass Ihr Land in der Mitgliederliste des Visa Waiver Program aufgeführt ist. Wenn Sie französischer oder europäischer Staatsbürger sind, können Sie ESTA beantragen.

Wenn Sie die doppelte Staatsangehörigkeit eines der folgenden Länder besitzen (Irak, Iran, Libyen, Syrien, Somalia, Souda, Jemen), wird die US-Regierung Ihnen wahrscheinlich die Erlaubnis zur Einreise in die Vereinigten Staaten verweigern. Der Visumantrag ist erforderlich, damit Sie in die USA einreisen können. Für weitere Informationen zu diesem Schritt wenden Sie sich bitte an das Konsulat oder die amerikanische Botschaft.

Um Ihre Reisegenehmigung zu wählen, müssen Sie das Transportmittel behalten, mit dem Sie im Land von Uncle Sam ankommen. Wenn Sie mit dem Flugzeug oder mit dem Boot in das Staatsgebiet anreisen, ist die elektronische Genehmigung obligatorisch. Wenn Sie andererseits auf dem Landweg in die Vereinigten Staaten von Amerika reisen, fordern die Grenzschutzbeamten das Ausfüllen des Formulars I-94W an.

Beziehen Sie die obligatorische ESTA USA

Die Beantragung einer ESTA USA erfolgt über ein Formular, das online, vom betreffenden Reisenden oder von einem Dritten auszufüllen ist. Das ESTA-Formular besteht aus mehreren Feldern zum Ausfüllen von Verknüpfungen mit:

  • den Personenstand (Name, Vorname, Geburtsdatum usw.);
  • den Reisepass (Ausstellungsdatum, Ausstellungsland, Passnummer …);
  • der Grund für den Aufenthalt in den USA;

Der ESTA-Fragebogen endet mit einer Reihe von 9 Fragen, die mit Ja oder Nein beantwortet werden. In diesem Abschnitt soll lediglich beurteilt werden, ob Sie ein Risiko für die innere Sicherheit des Landes darstellen. Beispielsweise werden Sie gefragt, ob Sie vorbestraft sind oder ob Sie jemals in eines der oben aufgeführten „Muslim Ban“ -Länder gereist sind.

Um Ihre Anfrage zu stellen, haben Sie die Wahl zwischen dem Ausfüllen des Formulars auf der offiziellen Website der US-Regierung oder auf einer privaten Website, die Ihnen einen personalisierten Hilfedienst bietet.

Wenn Sie alle Fragen beantwortet haben, müssen Sie die ESTA-Gebühren bezahlen. Sobald Sie den fälligen Betrag bezahlt haben, wird Ihre Akte offiziell an die US-Behörden weitergeleitet.

Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie lediglich maximal 72 Stunden warten, um eine Antwort auf den Status Ihrer Online-Bewerbung zu erhalten.

ESTA-Zulassung: die verschiedenen Status

Wenn eine ESTA-Genehmigung genehmigt wurde, können Sie zwei Jahre lang unbegrenzt in die USA reisen oder wenn der biometrische oder elektronische Reisepass abläuft, sofern er zuvor abläuft. Die einzige einschränkende Bedingung ist die Aufenthaltsdauer, die höchstens 90 Tage betragen muss.

Der Besitz einer ESTA-Genehmigung bedeutet nicht unbedingt, dass der Reisende für die USA qualifiziert ist. Es erlaubt nur das Einsteigen in eine Fluggesellschaft oder eine Reederei. Nur Einwanderungsbeamte können dafür stimmen, dass Sie die Grenze überschreiten.

Manchmal ist der Status Ihrer Bewerbung „ausstehend“, was bedeutet, dass in Ihrer Datei weitere Untersuchungen durchgeführt werden oder die Gesamtzahl der Anfragen hoch ist. Beachten Sie in diesem Fall, dass eine endgültige Stellungnahme innerhalb von 72 Stunden abgegeben wird.

Schließlich ist eine abgelehnte ESTA-Genehmigung kein endgültiges Aufenthaltsverbot in den Vereinigten Staaten. Bei Fehlern oder Vergesslichkeiten kann ein neuer Antrag gestellt werden, andernfalls kann ein Visumantrag an die Konsularabteilung oder an die US-Botschaft gesendet werden.